Ich habe hier im Blog ja schon öfter Artikel zu Clustern geschrieben, es handelte sich aber immer um Active/Passive Setups. Diesmal soll es ein Active/Active Setup werden.

Worin liegt der Unterschied? Bei einem Active/Passive Setup gibt es einen aktiven Node auf dem alle gewünschten Dienste gestartet sind. Auf dem passiven Node sind zwar dieselben Dienste und Daten vorhanden, aber nicht gestartet. Tritt auf dem aktiven Node ein Fehler auf werden die restlichen Dienste dort heruntergefahren und auf dem passiven Node gestartet. Das dauert natürlich etwas und in der Zeit sind die Dienste nicht erreichbar. In einem Active/Active Setup sind die Dienste auf allen Nodes gestartet und es gibt keine Downtime, wenn auf einem Node ein Fehler auftritt. Ein weiterer Vorteil, man kann die Last auf die Nodes verteilen.

Weiterlesen...