Mittlerweile haben sich auf meinem Server einige Domains und Subdomains angesammelt. Und spätestens seit ich die meisten Dienste über Docker-Container bereitstelle ist meine Nginx-Konfiguration relativ üppig geworden.

Vor einiger Zeit habe ich mir daher ein Ansible-Playbook erstellt, welches mir die Konfiguration etwas vereinfacht.

Weiterlesen...

Aufmerksame Leser werden bemerkt haben dass wir uns einen kleinen Hostingcluster geleistet haben. Um die Xen-Maschinen auf diesem möglichst gut abzusichern haben wir uns entschieden diesen keine Internetverbindung zu spendieren.

Da dort hauptsächlich Webanwendungen liegen mag das zunächst kontraproduktiv wirken. Mit einem Reverse-Proxy funktioniert das aber sehr gut. Hardwaretechnisch besteht der Proxy aus zwei Maschinen in einem Active/Passive-Cluster, den man später zum Loadbalancer umrüsten könnte. Softwaretechnisch haben wir uns hier für nginx entschieden.

Weiterlesen...

So, nach längerer Abstinenz hier mal ein kleiner Rundumschlag. Ich habe zuhause einen kleinen Atom-Rechner im mini-ITX-Format, der leider kürzlich den Geist aufgegeben hat. Zeit für etwas Neues. Das System dient hauptsächlich als Fileserver, aber auch als Spielwiese. Damit man auch wirklich mal einige Dinge ausprobieren kann ohne das eigentliche System vollzusauen habe ich mich für ein Xen-Setup entschieden.

Wie man ein System mit Xen aufsetzt habe ich ja schon zu genüge hier im Blog breitgetreten. Hier soll es jetzt darum gehen, ein Cluster-Setup auf dem System einzurichten. Klar, mir nur einem Server ist das nicht so wahnsinning zielführend, aber es geht ja um eine Spielwiese.

Weiterlesen...