E-Mail-Backups sind wichtig. Nutzt man das maildir-Format entstehen viele kleine Dateien. Ein Restore aus einem Tarball heraus kann also eine Weile dauern. Hat man mehrere Mailbenutzer sollte man daher die Backupdateien aufteilen:

for i in `find /var/mail/* -maxdepth 0 -type d`; do dir=`echo $i | awk -F/ ' { print $4  } '`.tar; tar -chf $dir $i; done

Der Befehl geht davon aus dass sich die maildir-Verzeichnisse der Benutzer unter /var/mail abgelegt sind. Für jedes Unterverzeichnis wird ein eigener Tarball erzeugt und im aktuellen Verzeichnis abgelegt.

Liegen die maildir-Verzeichnisse nicht in /var/mail/ muss ggf. das $4 im awk-Kommando angepasst werden.

Siehe auch:
http://linux.die.net/man/1/for
http://linux.die.net/man/1/find
http://linux.die.net/man/1/awk
http://linux.die.net/man/1/tar

Next Post Previous Post